Coache’s Lieblinge – Weihnachtsgebäck

Weihnachtesgebäck für Läufer?

Es ist das letzte Wochenende vor Weihnachten und dank “Lockdown” gibt es eh nicht viel zu tun…warum also nicht nochmal ein paar Leckereien als Belohnung für die nächste Trainingseinheit backen? Hier gibt’s die Lieblingsrezepte eurer Coaches inkl. geheimer Zutaten und Verzehrempfehlungen. Ob leistungssteigernde Substanzen drin sind? Wer weiß?! Glücklicher macht das Weihnachtsgebäck nach dem Training garantiert!

Micha’s Liebling

Quarkstollen mit Mandeln
Das einzigartige geheime Stollenrezept von Mutter Arend. 😉

Der Quark und die Kohlenhydrate in Verhältnis 1:40 verbessern die seelische Regeneration schon nach wenigen Stücken.
Die Zutaten:

500g Mehl
1Päckchen Backpulver
250g Quark
150g Butter
120g Zucker
1Ei
½ TL Salz
Abgeriebene Zitronenschale und Saft einer Zitrone
1Päckchen Vanillezucker
200g Rosinen
50g Zitronat
50g Orangeat
150 g Mandelstifte
2 EL Honig

  1. Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben, anschließend Quark, Zucker, Butter, Ei, Salz, Zitronenschale und -saft sowie Vanillezucker dazufügen und unterkneten. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Rosinen mit warmem Wasser abbrausen und mit Küchenpapier trocknen. Mit Zitronat und Orangeat und Mandeln mischen, unter den Teig kneten. Teig in eine gefettete Stollenform drücken und ca. 60 Min. backen.
  3. Stollen aus der Form lösen und etwas abkühlen lassen. Honig erwärmen und den Stollen damit bestreichen.

Kim’s Lieblinge
Spitzbuben

Die Zutaten:
125g Butter
125g Zucker
20g Kakao
1Pkt. Vanillezucker
Etwas Zimt
125g geriebene Mandeln
125g Mehl
1TL Backpulver

Die Butter und den Zucker schaumig rühren. Kakao, Vanillezucker, Zimt, Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unter mixen. Zum Schluss die geriebenen Mandeln hinzugeben.
Aus der Masse kleine Bällchen formen, auf ein Backblech legen und mit einer Gabel flach drücken. Dann 15min bei 175g Umluft backen.
Mein Tipp: Unter die Masse ca. 50g gehackte Mandeln mischen.

Lar’s Lieblinge

Schoko-Bananen-Cookies (vegan)

Die Zutaten:
200g Mehl
100 g Zucker
100g Brauner Zucker
140g Marzipan Schokolade
15g Ei-Ersatz
8gr Spekulatius Gewürz
135gr Vegane Alsan Margarine
50gr Erdnüsse
100gr Banane

Backofen vorheizen 180 Grad Erdnüsse und Schokolade verkleinern und auf die Seite stellen Restliche Zutaten vermischen Erdnuss/Schokolade Raspeln unterheben 40 Walnuss große Portionen auf ein Backblech formen 10-12 Minuten 180 Grad Abkühlen lassen

Stefan’s Lieblinge

Anis Schneeflocken
Die Zutaten:
125 g Butter oder Margarine
50 g Puderzucker
60 g Mehl
125 g Speisestärke
1 Pck. Vanillezucker (Bourbon)
1 EL Anis, gemahlen
1 EL Puderzucker, zum Bestäuben

Die gibt es jedes Jahr bei Gelis Mom in der Weihnachtszeit. Meine Lieblingssorte, die ich auch schon mal alle wegfuttern kann, wenn ich nach Pfronten gelaufen bin.

Fett schaumig rühren. Puderzucker sieben und mit Mehl, Speisestärke, Vanillezucker und Anis mischen und unter das Fett rühren. 1-2 EL eiskaltes Wasser zufügen und alles gut zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kühl stellen.
Aus dem Anisteig kirschgroße Kugeln formen, auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzten. Die Kugeln mit einer Gabel leicht flach drücken. Dann blechweise im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 12-15 Minuten backen. Auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Arne’s Lieblinge
Bratäpfel

Die Zutaten:
1-2 EL Rosinen
3-4 EL Mandeln, gehackt
100g Marzipanrohmasse
4x Äpfel bevorzugt Boskoop
Apfel- und Zitronensaft
Vanilleeis oder Vanillesoße
Die Äpfel vom Kerngehäuse befreien bzw. diese ausstechen. Marzipan mit Rosinen und den Mandeln verkneten. Die Masse in vier Stücke teilen und in die Löcher der Äpfel stopfen
Die Äpfel in einer Auflaufform stellen, mit etwas Zitronen und Apfelsaft beträufeln, und ca. 25-30min bei 200°C im Backofen weich braten.
Am besten nach dem langen Dauerlauf am Sonntag bei kaltem, regnerischem und schlechtem Winterwetter mit Vanilleeis oder Vanillesoße genießen. Ein Traum, wenn es schon beim Heimkommen nach Bratapfel duftet…

Kommentar verfassen